Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

Aktiv


Im Hessischen Landtag ist kein Platz für Rassismus

Vor wenigen Minuten ist die erste Plenarwoche im neuen Jahr gestartet. Auch im Hessischen Landtag gilt: Kein Platz für Rassismus! Solidarische Grüße gehen raus an die Frankfurter Stadtverwaltung. Weiterlesen


Umzug des Wahlkreisbüros

Büroeröffnung und ein gelungener Jahresauftakt in unseren neuen Räumen am Goetheplatz, in der Bernardstraße 67 in Offenbach. Ab sofort ist dies mein Wahlkreisbüro und ds Wahlkreisbüro von Christine Buchholz (MdB) sowie DIE LINKE. Offenbach am Main. Die neue LINKEN ECKE bietet einen offenen Raum zur Vernetzung, für Veranstaltungen, Versammlungen... Weiterlesen


Besuch der Clearingstelle Krankenversicherung in Mainz

Kleiner Betriebsausflug zu der Clearingstelle nach Mainz in die Zitadelle mit Christiane Böhm (MdL). Seit September 2019 finanziert das Land Rheinland-Pfalz die Stelle, in der Menschen mit unklarer oder ohne Krankenversicherung beraten und unterstützt werden, wieder Versicherungsschutz zu erhalten. Eine gute Sache in Verbindung mit gesundheitlichen... Weiterlesen

Pressemitteilung


Menschen ohne Krankenversicherung: Gesundheit ist ein Grundrecht – es gilt für alle Menschen

In Deutschland verfügen 800.000 Menschen über keine Krankenversicherung oder nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu Gesundheitsleistungen. DIE LINKE. im Hessischen Landtag präsentiert vor diesem Hintergrund heute einen Lösungsvorschlag, der in enger Abstimmung mit Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen und karitativen Einrichtungen... Weiterlesen


Kita-Öffnung: Unser Dank geht an Erzieher*innen, Eltern und Kinder – nicht ans Sozialministerium

Am ersten Tag des so genannten eingeschränkten Regelbetriebs haben Eltern einen Fototermin des Sozialministers Kai Klose in Offenbach genutzt, um ihm 2.550 Unterschriften zu übergeben, die innerhalb einer Woche für eine wirkliche Kita-Öffnung gesammelt wurden – die LINKEN-Abgeordneten Christiane Böhm und Saadet Sönmez unterstützten die Eltern vor... Weiterlesen

Plenarreden


Antrag Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Programme zur Integration von Geflüchteten zeigen positive Wirkung für die Wirtschaft in Hessen

Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren! Auch ich freue mich natürlich sehr darüber, dass die ersten Flüchtlinge in Hessen ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben. Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich hierzu. (Beifall DIE LINKE und Kaya Kinkel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)) Von einer gelungenen Integration oder... Weiterlesen


Antrag Fraktion DIE LINKE Aus Seenot gerettete Flüchtlinge in Hessen aufnehmen

Dringlicher Antrag Fraktion der CDU, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren! Letzte Woche war ich auf einer Konferenz des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Dort hieß es von Teilnehmenden und Vortragenden mehrfach, die Flüchtlingskrise... Weiterlesen

Anfragen


Lange Verweildauer in Hessischer Erstaufnahmeeinrichtung - Teil 3

Höhe der Gesamtkapazitäten, Zahl der Belegungsauslastung nach Standorten, möglicher Anspruch auf Verteilung und Zuweisung in eine Kommune, Rechte und Pflichten für Asylsuchende im Bezug auf Antragsstellung und -ablehnung Kleine Anfrage Sönmez, Saadet, DIE LINKE 14.01.2020 und Antwort 03.03.2020 Drucksache 20/1876 Weiterlesen

Berichtsanträge


Warum will Schwarzgrün die Ausländerbeiräte abschaffen?
Saadet Sönmez

Willkommen
auf meiner Website

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, dass unsere Wahlkreisbüro vorerst bis Ende März geschlossen bleiben und somit keine Veranstaltungen, Sprechstunden oder Termine stattfinden.
.
Aber wir sind dennoch selbstverständlich erreichbar. Sollten Sie Fragen, Probleme oder Ideen haben, wie gewohnt sind wir per E-Mail und Telefon erreichbar. Gerne helfen wir weiter!

In dieser angespannten Lage müssen wir alle das Wort Solidarität nicht nur groß schreiben, sondern sie auch leben. Deshalb scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren.

Und noch ein Hinweis: Bitte vermeiden Sie in der gegenwärtigen Situation alle nicht zwingend notwendige Aktivitäten, insbesondere zum Schutze der Risikogruppen! Bleiben Sie gesund und denken Sie an Ihre Mitmenschen!