Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

Aktiv


Mahnwache in Hanau

Nachdem bei der gestrigen Mahnwache lediglich drei deutsche Politiker zu Wort kamen und ein NSU-Aufklärungsverhinderer wie Bouffier sich erdreistet hat, zu diesem rassistischen Anschlag zu reden, durfte ich heute gemeinsam mit Angehörigen, Freund*innen und Antifaschist*innen den Opfern gedenken. Rassistische Gewalt ist Teil der deutschen... Weiterlesen


Die Linksfraktion vor Ort in Hanau. Unsere Anteilnahme gilt den Opfern und Angehörigen!

Anteilnahme und Solidarität mit den Opfern von Hanau Zu den Ereignissen von Hanau erklären Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag sowie Jan Schalauske und Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. in Hessen: „Wir sind entsetzt über die furchtbare Gewalttat in Hanau und drücken den betroffenen... Weiterlesen

Pressemitteilung


Gelungener Jahresempfang mit viel kritischen Tönen

Am 16.2.2020 waren die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen, der Landesvorsitzende Jan Schalauske und die Landtagsabgeordnete Saadet Sönmez Gast auf dem Jahresempfang der LINKEN. Main-Kinzig. Im bis auf den letzten Sitzplatz vollen Brockenhaus in Hanau sprachen die Rednerinnen und Redner vor Gästen aus verschiedenen Organisationen und Parteien und... Weiterlesen


Daher Nuclear Technologies sollte auf Revision verzichten

Landtagsabgeordnete der LINKEN begrüßt Urteil des Verwaltungsgerichtshofs zum Atommülllager in Hanau Die für die Stadt Hanau zuständige Landtagsabgeordnete der LINKEN, Saadet Sönmez, begrüßt in einer Presseerklärung, das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Kassel zu einem weiteren Atommülllager in Hanau. "Wir freuen uns ebenso wie die... Weiterlesen


Saadet Sönmez

Willkommen
auf meiner Website

Übersetzung der Berichte des Untersuchungs­ausschusses 19/2 (NSU-Morde)

Der Untersuchungsausschuss 19/2 hatte den Auftrag, die Zusammenarbeit von Länder- und Bundesbehörden zu den mit dem NSU in Zusammenhang stehenden Morden zu klären.

Der längste und umfangreichste Untersuchungsausschuss in der Geschichte des Landes Hessen hielt in vier Jahren 66 Sitzungen ab. Der Ausschuss hatte 1852 Akten erhalten und insgesamt mehr als 100 Zeugen vernommen. Die Ergebnisse werden im Bericht und den abweichenden Berichten zusammengefasst.

Der (in Deutsch abgefasste) Bericht wurde als Parlamentsdrucksache 19/6611 im Landtagsinformationssystem veröffentlicht und archiviert. Auch der Beratungsablauf zum Bericht ist dort einsehbar.

Der Bericht des Untersuchungsausschusses 19/2  und die Abweichenden Berichte sind nun auch in Türkisch verfügbar.

Hessen ist ein Einwanderungsland

In Hessen leben viele Menschen mit Migrationsgeschichte. Diese kulturelle Vielfalt ist eine Bereicherung und macht Hessen zu einem attraktiven Bundesland. Politik muss diese Chancen erkennen und dam Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern.

Ein Drittel der hessischen Bevölkerung sind Migrantinnen und Migranten oder haben zumindest einen zugewanderten Elternteil. In den Städten liegt der Anteil noch höher: In Frankfurt hat mehr als die Hälfte der Einwohner/innen einen Migrationshintergrund.

Download