Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Einbürgerung von Somalis

"Wir wollen endlich Teil dieser Gesellschaft sein" ließen über 300 Menschen heute vor dem hessischen Landtag in Wiebaden verkünden. Und Recht haben sie.
Weil ihre Ausweisdokumente nicht anerkannt werden, werden Somalierinnen und Somaliern der überwiegende Teil von behördlichen Erledigungen und somit gesellschaftliche Teilhabe verwehrt. Von der Zulassung eines Kraftfahrzeugs bis zur Ausstellung einer Geburtsurkunde der hier geborenen Kinder ist Somalierinnen und Somaliern nicht möglich. Auch wenn sie alle Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen, wird ihnen auch dieses verwehrt, weil die angegebene Identität nicht anerkannt wir.
Eine vernünftige Lösung wäre hier dringend notwendig.


Offener Brief

Sehr geehrte Frau Ministerin Priska Hinz, sehr geehrte Frau Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid,

wir wenden uns an Sie, weil wir in großer Sorge um die Zukunft unserer Wälder – speziell in Südhessen – sind. Die Wälder im Rhein-Main-Gebiet sind forstwirtschaftliche Brennpunkte Mitteleuropas, so der Waldzustandsbericht für Hessen 2018. Der Bund Deutscher Forstleute BDF hat im Juli 2019 den Klimanotstand für den Wald ausgerufen. Neben anderen betonen der Weltklimarat IPCC, der Weltdiversitätsrat IPBES und eine vielbeachtete Studie der ETH Zürich in jüngsten Veröffentlichungen die enorme Bedeutung des Schutzes und der Vermehrung intakter Wald- und Naturflächen im Kampf gegen die Klimakatastrophe und die Gefahren derer andauernder Zerstörung.

Wir sind überzeugt: Wir müssen den Wald und damit das Klima schützen, wenn wir die Bewohnbarkeit der Region auch künftig sichern wollen! Wir brauchen die alten Wälder als CO2-Verwerter, Sauerstoffspender, Niederschlagsspeicher und als Schwerarbeiter bei Temperaturerhöhungen!

weiterlesen und unterschreiben

Fragen an Frau Lindscheid