Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Einbürgerung von Somalis

"Wir wollen endlich Teil dieser Gesellschaft sein" ließen über 300 Menschen heute vor dem hessischen Landtag in Wiebaden verkünden. Und Recht haben sie.
Weil ihre Ausweisdokumente nicht anerkannt werden, werden Somalierinnen und Somaliern der überwiegende Teil von behördlichen Erledigungen und somit gesellschaftliche Teilhabe verwehrt. Von der Zulassung eines Kraftfahrzeugs bis zur Ausstellung einer Geburtsurkunde der hier geborenen Kinder ist Somalierinnen und Somaliern nicht möglich. Auch wenn sie alle Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen, wird ihnen auch dieses verwehrt, weil die angegebene Identität nicht anerkannt wir.
Eine vernünftige Lösung wäre hier dringend notwendig.


Saadet Sönmez
von links Saadet Sönmez, Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Elisabeth Kula, Dr. Ulrich Wilken, Janine Wissler, Hermann Schaus, Jan Schalauske, Torsten Felstehausen, Christiane Böhm