Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung von Saadet Sönmez


Landtagsabgeordnete der LINKEN solidarisiert sich mit den Beschäftigten der Schramm Coatings GmbH

Eine Solidaritätserklärung erhalten die von Schließung betroffenen Beschäftigten der die Schramm Coatings GmbH in Offenbach von der Offenbacher Landtagsabgeordnete der LINKEN, Saadet Sönmez:

„Mehr als 200 Jahren der Unternehmensgeschichte der Schramm Coatings GmbH in Offenbach wurde nun von der Konzernmutter Akzo Nobel beendet, nachdem der Standort schon zuvor jahrelang ausgeblutet wurde. Seit 2012 wurden wichtige Abteilungen aus der ältesten Lackfabrik Deutschlands ausgegliedert und Personalabbau betrieben. Leitragende sind nun die verbliebenen rund 150 Beschäftigte und ihre Familien sowie der Wirtschaftsstandort Offenbach. Wenn der Arbeitgeber ohne Not einen profitablen Standtort schließt, dann hat er auch die Pflicht einen angemessenen Interessenausgleich anzubieten. DIE LINKE steht jedenfalls solidarisch an der Seite der Beschäftigten, dem Betriebsrat und ihrer Gewerkschaft.“

Suche nur in Pressemitteilungen



Übersetzung der Berichte des Untersuchungs­ausschusses 19/2 (NSU-Morde)

Der Untersuchungsausschuss 19/2 hatte den Auftrag, die Zusammenarbeit von Länder- und Bundesbehörden zu den mit dem NSU in Zusammenhang stehenden Morden zu klären.

Der längste und umfangreichste Untersuchungsausschuss in der Geschichte des Landes Hessen hielt in vier Jahren 66 Sitzungen ab. Der Ausschuss hatte 1852 Akten erhalten und insgesamt mehr als 100 Zeugen vernommen. Die Ergebnisse werden im Bericht und den abweichenden Berichten zusammengefasst.

Der (in Deutsch abgefasste) Bericht wurde als Parlamentsdrucksache 19/6611 im Landtagsinformationssystem veröffentlicht und archiviert. Auch der Beratungsablauf zum Bericht ist dort einsehbar.

Der Bericht des Untersuchungsausschusses 19/2  und die Abweichenden Berichte sind nun auch in Türkisch verfügbar.